Im Bachelor sind 20 Exkursionstage bei den Geowissenschaftlern vorgeschrieben. Zusätzlich müssen ein Kartierkurs (z.B. Elba oder Syros & Naxos) und ein Stratigraphisches Geländepraktikum (z.B. Schwäbisch- Frankische Alb oder Blaubeuren) absolviert werden.  Im Master können Geländetage und Kartierkurse als Modul angerechnet werden.

Generell gibt es Standard-Exkursionen, die jedes Jahr angeboten werden, andere - meist größere Exkursionen - finden nur im 2-Jahres-Rhytmus statt (z.B. wechselt Schottland mit Syros/Naxos oder Bergell mit Tessin)

Um an einer Exkursion teilnehmen zu können, müsst ihr euch für diese anmelden.

Dies ist mithilfe des Geo-Exkursionsmanagers möglich, welcher ebenfalls diverse Informationen zu Vorbesprechungsterminen (Pflicht), Anmeldefristen u.Ä. zur Verfügung stellt. 

Weitere Informationen findet ihr über folgenden Link, wo ihr u.A. die Bedienung des Exkursionsmanagers erklärt bekommt und auf diesen zugreifen könnt.

Informationen zu Exkursionen, Kartierkursen und Geländepraktika