Im Bachelor sind 20 Exkursionstage bei den Geowissenschaftlern vorgeschrieben. Zusätzlich müssen ein Kartierkurs (z.B. Elba oder Syros & Naxos) und ein Stratigraphisches Geländepraktikum (z.B. Schwäbisch- Frankische Alb oder Blaubeuren) absolviert werden.  Im Master können Geländetage und Kartierkurse als Modul angerechnet werden.

Generell gibt es Standard-Exkursionen, die jedes Jahr angeboten werden, andere - meist größere Exkursionen - finden nur im 2-Jahres-Rhytmus statt (z.B. wechselt Schottland mit Syros/Naxos oder Bergell mit Tessin)

Um an einer Exkursion teilnehmen zu können, muss man sich für diese eintragen. Dies kann man seit diesem Jahr über das ILIAS-System in der Gruppe "Exkursionen und Geländepraktika 2012" machen. Hier tritt man zu den jeweiligen Exkursionen, die man machen will, bei und füllt am Ende das Formular mit den jeweiligen Prioritäten aus (!!! WICHTIG !!!). Das Formular befindet sich ebenfalls in einer der dortigen Gruppe (Aktuell: oberster Ordner).
Eintrage-Frist ist meist bis Mitte Januar. In den folgenden Wochen/Monaten folgen dann Aushänge zu Vorbesprechungen der einzelen Exkursionen zu denen man erscheinen MUSS. Dort wird endgültig entschieden wer mitgeht. Oftmals sind Exkursionen überbelegt und das Los entscheidet am Ende. Somit kann es vorkommen, dass man nicht auf all seine Exkursionen mitkommt, für die man sich eingetragen hat.